Rohriginal WKT
Westfälische Kunststoff Technik
Geschäftsführung

Das Streben nach Besserem.

Vor dem "wie" sollte man immer fragen, für wen. Ein einfacher Satz mit doch enormer Bedeutung. Denn bevor wir die richtige Lösung entwickeln, beschäftigen wir uns ausführlich mit Ihren Anforderungen. Welche Anwendung liegt vor, welche Rahmenbedingung herrschen bei der Anwendung, wann und wo wird das Produkt in welchen Mengen benötigt?

Erst nach Beantwortung dieser Fragen erhalten Sie von uns das genau für Ihren Einsatzzweck passende Produkt. Dass dieses zu den Besten der Branche gehört, können Sie voraussetzen.

Die Grundlage dafür bilden unsere permanenten Innovationen, die Fähigkeit Branchentrends früh zu erkennen und das ständige Streben nach guter Qualität. Alles Weitere ist der persönliche Enthusiasmus jedes Einzelnen von uns, immer das Beste zu leisten.

Unsere Werte

Kundenorientierung
Die Bedürfnisse des Kunden an das Produkt und an den Beschaffungsprozess sind für uns zentrale Handlungsparameter. Unsere Produkte und unsere Prozesse sind zuverlässig und erfüllen immer höchste Qualitätsanforderungen. Die permanente Verbesserung unseres Tuns ist unser Ziel.
Teamwork
Als mittelständisches Familienunternehmen sind unsere Mitarbeiter und deren Know-How unser wichtigstes Gut. Bei uns genießen alle Mitarbeiter die gleiche, hohe Wertschätzung, denn nur durch das überdurchschnittliche Engagement aller Mitarbeiter können wir uns am Markt behaupten.
Ortsverbundenheit
Wir bewegen uns auf globalen Beschaffungs- und Absatzmärkten, verlieren aber trotzdem nicht die Bodenhaftung. Die feste Verwurzelung in Sprockhövel, die gute Zusammenarbeit mit unseren regionalen Geschäftspartnern sowie die Unterstützung gemeinnütziger Einrichtungen liegen uns am Herzen.
Wirtschaftlichkeit
Ziel unseres Handelns ist die nachhaltige Wertschöpfung. Wir sind verlässliche Begleiter für unsere Geschäftspartner und sorgen für hervorragende Arbeitsbedingungen unserer Mitarbeiter. Unsere Strategie ist nicht die der kurzfristigen Gewinnmaximierung – wir suchen nach der langfristig besten Lösung.

Unsere starke Gemeinschaft aus Mitarbeitern und Unternehmerfamilie ist motiviert, immer das Beste zu leisten. Wir zeigen Verbundenheit zu unserer Heimat und sind für jeden Mitarbeiter nicht nur Gesellschafter, sondern auch Partner.

Rudolf Zimmermann, Christiane Cronau Gesellschafter

Historie

1954

In einer ehemaligen Wagenschmiede im Hammertal gründet Horst Zimmermann die Kunststoffrohrproduktion. Mit einem Extruder der Firma Koch aus Siegen (HKS 45) werden PVC-Rohre und -schläuche für den Steinkohle- und Salzbergbau hergestellt.

1955

Am 22. März 1955 wird aus der „Kunststofffabrik“ die jetzige Firma Westfälische Kunststoff Technik GmbH. Bereits auf der Kunststoffausstellung in Düsseldorf – der späteren K – werden die vielfältigen Produkte der Westfälischen Kunststoff Technik dem interessierten Publikum vorgestellt.

1959

1959 macht die sehr gute Auftragslage den Kauf einer ehemaligen Strumpffabrik in Sprockhövel möglich. Mit diesem Objekt und dem Neubau von Hallen schafft man Platz für eine weitere Expansion der Produktion. Der erste Doppelschneckenextruder garantiert qualitativ noch hochwertigere Rohre aus PVC – ein weiterer Extruder erlaubt größere Rohrdurchmesser.

1962

1962 wird bei der WKT weiter investiert. Die Produktionshalle wird verlängert, um Platz für neue Extruderlinien zu schaffen.

1967

Das zu klein gewordene Bürogebäude erfährt eine Erweiterung, um neue Mitarbeiter für den Verkauf einstellen zu können.

1968

Bei der WKT investiert man kontinuierlich weiter. So wird die Produktionshalle erneut verlängert, um neue Extruderlinien mit längeren Kühlstrecken integrieren zu können. Auch das erste PVC-Silo und eine neue Mischanlage werden aufgebaut.

1970

In den 70er Jahren erlebt die Deutsche Wirtschaft eine ihrer schwierigsten Phasen. Die Westfälische Kunststoff Technik kann aufgrund der Produktvielfalt und des hohen Qualitätsstandards auch diese Zeiten unbeschadet überstehen.

1977

Die ersten PVC-Druckrohre NW 400 und Einwegfilter NW 350 werden mit Unterstützung der Anwendungstechnik der Deutschen Solvay Werke gefertigt.

1979

Bei der Fertigung der Fußbodenheizungsrohre aus PPH setzt man erstmalig ein automatisches Wandstärken-Messgerät ein.

1981–1988

Zwischen 1981 und 1988 wird in den weiteren Ausbau der Produktion investiert, um der erhöhten Rohrnachfrage nachzukommen. Neue Produkte, wie PE-Kabelschutzrohre auf Trommeln sowie PVC-C-Rohre, ergänzen das Fertigungsprogramm. Um die Qualität der WKT-PVC-Produkte weiter zu verbessern, investiert man in eine Hochleistungs-PVC-Mischanlage.

1990

Die Wiedervereinigung Deutschlands bringt auch bei der WKT einen erhöhten Absatz der Produkte. Für eine gute Betreuung sorgen fünf neue Handelsvertretungen in den neuen Bundesländern. Auf den Fachmessen TGA in Leipzig und Achema in Frankfurt präsentiert die Westfälische Kunststoff Technik dem Fachpublikum ihre Entwicklungen auf dem Kunststoffrohrsektor.

1992

In den 90er Jahren werden umfangreiche Investitionen getätigt. Die Erweiterung der PVC-Rohrproduktion steht ebenso im Vordergrund wie der Aufbau einer kompletten PE-Fabrikation mit der modernsten Extrudergeneration. Nach der Fertigstellung der zusätzlichen Produktionshalle erfolgt der notwendig gewordene Neubau eines Verwaltungsgebäudes.

1995

Die WKT wird 40 Jahre alt. Dieses Ereignis und die Einweihung des Verwaltungsgebäudes werden mit Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern und Freunden der WKT angemessen gefeiert.

1996–2004

In den folgenden Jahren wird weiter in die Produkte, deren Herstellungsmöglichkeiten sowie in die Weiterbildung der WKT-Mitarbeiter investiert. Alles Voraussetzungen dafür, dass die Kundenwünsche erfüllt werden und die Kontinuität des Unternehmens gesichert werden. Parallel wird das 1994 eingeführte QM-System nach DIN EN ISO 9001 weiter ausgebaut und verbessert.

2005

50 Jahre WKT und wieder voller Ideen. So zeigen sich die Mitarbeiter und die Westfälische Kunststoff Technik ihren Kunden. Die positive Entwicklung des Unternehmens wird wesentlich von den über viele Jahre hinweg zufriedenen Kunden, den guten Lieferanten und der uneingeschränkten Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter geprägt.

2006

Eine bewegte und erfolgreiche Vergangenheit gibt die Sicherheit und den Antrieb für eine ebenso erfolgreiche Zukunft. Die Erfahrung zeigt, dass nur durch kompromisslose Qualität und hohen persönlichen Einsatz Kunden begeistert werden können. Ein Grundsatz, dem sich die Westfälische Kunststoff Technik auch in Zukunft immer verpflichtet fühlen wird.

2007

Der neue Temperofen wird in Betrieb genommen. Dies ermöglicht die Ausweitung des Produktprogramms auf besonders spannungsarme PE-Rohre für die Dachentwässerung. In den Folgejahren gehört die Fokussierung auf kundenspezifische Sonderlösungen zu den Hauptzielen der Unternehmenspolitik.

2009

Für den Bereich Kabelschutzrohre aus PE wird ein neuer Großwickler installiert.

2012

Das Jahr bildet seinen Schwerpunkt in der Weiterentwicklung von Rohrsystemen für den Bereich der erneuerbaren Energieträgern. Diese Systeme werden auf hocheffizienten Produktionsanlagen hergestellt, die im Zuge der Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN ISO 50001 kontinuirlich energetisch überwacht werden.

2013

Das Jahr steht ganz im Zeichen einer kontinuirlichen Erweiterung des Produktprogramms. Umfangreiche Investitionen in die PE-Fabrikation ermöglichen die Herstellung von Mehrschichtrohren unterschiedlicher Konstruktionen für verschiedene Anwendungsfälle.

2014

Unter dem Produktnamen „RCperfekt“ werden ab 2014 aus PE 100RC und nach der PAS 1075 zertifizierte Rohre für alternative Verlegeverfahren hergestellt. Der Vertrieb professionell hergestellter Sonderrohre, die teilweise noch eine zusätzliche Bearbeitung erfahren, erfolgt konzentriert unter dem Produktprogramm „WKTindividuell“.

2015

Die WKT wird 60 Jahre alt und ist immer noch so frisch, wie in den Anfangsjahren. Immer auf der Suche nach neuen Ideen und Schaffen guter Lösungen für unsere Kunden. Mit Hilfe moderner Organisationsverfahren werden die Produktionsabläufe und Herstellungsanlagen strukturiert und damit die Effizienz der Produktion und die Qualität der Produkte weiter gesteigert. Spezialschläuche aus PVC gehören von nun an ebenfalls zum Produktportfolio.

2016

Rohriginal steht für uns als Wortmarke für das ständige Streben nach Besserem. Mit einem frischen Onlineauftritt in 2016 wollen wir unseren Partnern dies deutlich machen und für unsere Ideen gewinnen. Begleiten Sie uns dabei.